Umlaufstrahlmittel - www.sqh-strahltechnik.de

Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

Umlauf- oder auch Mehrwegstrahlmittel

Umlaufstrahlmittel werden in Anlagen gefahren die in der Lage sind, das Strahlmittel zu reinigen, zu entstauben, wiederaufzufangen und dem Prozess zurückzuführen. Dabei werden unbrauchbare Anteile wie Grobkorn, Abscheidegut, Grenzkorn und Staub entfernt und mengenmäßig durch „frisches" Strahlmittel ( Neukorn) ersetzt. Hierbei ist es wichtig, das Betriebsgemisch mit einer konstanten Korngrößenverteilung zu „fahren", um somit kontinuierlich gleiche Strahlergebnisse erhalten zu können.

Reinigung

Die Reinigung soll mehrer Ziele erfüllen:

  • Abscheidung von Fremdanteilen wie z.B. Farbpartikel, Zunder, etc. pp. um das Strahlergebnis nicht zu beeinträchtigen
  • Gesundheitsgefährdende Stoffe wie z.B. Quarzsandanteile, Quarzsandstaub (Formguss) zu entfernen
  • Hohlkugeln sowie Grenzkorn zu beseitigen
  • Ggf. ferromagnetische von nichtferromagnetischen Anteilen zu trennen


.