Strahlanlagen - www.sqh-strahltechnik.de

Inhalt Links

Suche

Suche

Suche

Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

Strahlanlagen

Ein Strahlystem wird nach der Verfahrensmethode oder dem Trägermittel bezeichnet.

Grundsätzlich gehören dazu das:

  • Druckstrahlen
  • Druckluftstrahlen
  • Naßdruckluftstrahlen
  • Schlämmstrahlen
  • Druckflüssigkeitsstrahlen
  • Dampfstrahlen
  • Schleuderstrahlen

Hierbei decken zwei verfahrenstechnische Strahlmethoden den größtteil des Marktes ab:

  • Das Druckluftstrahlen nach dem Injektor- oder Druckkesselprinzip
  • Das Schleuderradstrahlen
Diese können auch in Kombination vorliegen.


Die Anlagentypen werden unterteilt in:

  • Handstrahlkabinen
  • Frei- / Freiraumstrahlanlagen
  • Mannbegehbare(r) Strahlkabinen / Strahlcontainer / Strahlräume
  • Umlaufstrahlanlagen
Dazu werden die Strahlmittel der jeweiligen Verfahrensmethode und dem Anlagentyp ausgewählt,
da nicht alle Strahlmittel überall einsetztbar sind. Weiterhin bestimmen Strahlgut und Ziel die korrekte Mediumauswahl.


.